20.09.2005

B-01-09 Unternehmensbezogene Einkommensbildung, assoziative Preisbildung und soziales Hauptgesetz. In: Die wirtschaftlichen Assoziationen, Sozialwissenschaftliches Forum, Band II, Hrsg. Stefan Leber, Stuttgart 1987, S. 212 ff.

Ein den Tatsachen der Gegenwart gewachsenes Verständnis der Preis- und Einkommensbildung in Unternehmen (hier als Gemeinschaft zusammen arbeitender Menschen verstanden) muss am Ende zu Einkommenszumessungen nach dem Prinzip der Ertragsteilung führen, das den Kauf der "Ware Arbeitskraft" ablösen wird. Die erforderlichen Urteilsprinzipien müssen assoziativ gefunden werden.

zum Artikel